Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der FITSTRO OHG

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Catering- und Event-Dienstleistungen der FITSTRO OHG. Abweichenden Bedingungen des Vertragspartners wird hiermit widersprochen. Nebenabreden bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

2. Zustandekommen des Vertrages, Angebot, Verfügbarkeit, Bestellung, Mindestbestellwert und Bestellvorlaufzeit
2.1 Vertragsabschluss
Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit FITSTRO OHG, Werner-Eckert-Straße 16-18, D-81829 München, Registernummer HRA 103205, Registergericht Amtsgericht München zustande.

2.2 Catering-Angebot und Verfügbarkeit

Die Präsentation der Waren in unserem Onlineshop, in Prospekten, Katalogen u.Ä. stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Geringfügige Abweichungen und Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind zulässig. Die Verfügbarkeit unserer Produkte, insbesondere saisonale Einflüsse, machen es erforderlich, dass wir zumutbare Änderungen bei unseren Vorschlägen vorbehalten müssen. Bei ausgelasteter Kapazität oder im Rahmen von Betriebsurlauben behalten wir uns vor, bestimmte Dienstleistungen und/oder Lieferzeiträume zu blockieren. Auch können bestimmte Artikel vorübergehend oder ganz aus dem Sortiment genommen werden.

2.3 Bestellung und Annahme

a) Bestellung über unseren Online-Shop http://www.fitstro.de bzw. https://catering.fitstro.de/

Bei Eingang einer Bestellung in unserem Onlineshop gelten folgende Regelungen:
Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Onlineshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware durch Anklicken der Buttons „in den Warenkorb“  
2) Prüfung der Angaben im Warenkorb
3) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
4) Anmeldung im Onlineshop nach Registrierung und Eingabe der Anmeldeangaben (E-Mail-Adresse und Passwort). 
5) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.                       

6) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“
 
Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des
Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto --> Meine Bestellungen einsehen.

b)  Bestellung per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular

Der Kunde hat die Möglichkeit seine Bestellung in einem Telefongespräch mündlich oder in einem Schriftverkehr per E-Mail oder mittels Kontaktformular auf www.fitstro.de abzugeben.

Ein Vertragsschluss kommt erst dann zustande, wenn FITSTRO die Bestellung des Kunden per Online-Auftragsbestätigung, E-Mail oder Post schriftlich annimmt oder die bestellten Cateringleistungen tatsächlich erbringt.

2.4 Mindestbestellwert und Mindestbestellmenge

Unser Mindestbestellwert an Arbeitstagen von Montag-Freitag beträgt 25,00 € pro Bestellung. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen beläuft sich dieser auf 350,00 €. Zudem werden bei bestimmten Speisen, Catering-Paketen, Getränken und Equipment-Artikeln Mindestabnahmemengen vorausgesetzt. Diese sind im Online-Shop ersichtlich.

2.5. Bestellvorlaufzeit

Speisen, Getränke und Equipment können grundsätzlich bis 48 Stunden vor dem Liefertag online, telefonisch oder per E-Mail bestellt werden. Auf telefonische oder schriftliche Anfrage und bei verfügbarer Kapazität können Bestellungen auch bis 24 Stunden vor dem Liefertag angenommen werden. Ausgenommen sind Speisen der Kategorie „Business Lunch Lieferservice“; diese können auch am selben Tag bis 13:00 Uhr für die taggleiche Lieferung bestellt werden. Die Organisation von Servicepersonal kann bis 14 Tage vor dem Liefertag garantiert werden, danach ist dieser Service nur auf Anfrage möglich.

3. Preise, Zahlung, Fälligkeit

Die angegebenen Preise sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlich geltenden MwSt.  Hinzu kommen entsprechende Lieferkosten. Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), Rechnung, Barzahlung bei Lieferung/Abholung. Hat der Kunde die Zahlung per Rechnung gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.

4. Lieferung, Verpackung und Lieferkosten

4.1 Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse zum vereinbarten Liefertermin. Lieferzeiten werden individuell vereinbart und können Montag bis Sonntag durchgeführt werden. Die Lieferung erfolgt unter Einhaltung entsprechender gesetzlicher Vorschriften. Selbstverständlich setzen wir alles daran, Lieferzeiten möglichst genau einzuhalten. Gelingt uns dies im Einzelfall aus verkehrstechnischen oder wetterabhängigen Gründen nicht, so gesteht uns der Kunde eine Toleranz von 45 Minuten zu. Werden Cateringleistungen aus der Kategorie „Business Lunch Lieferservice“ für denselben Tag und ohne Angabe einer Lieferzeit bestellt, gilt eine Lieferzeit zwischen 45 Minuten bis eineinhalb Stunden ab dem Bestellzeitpunkt.

4.2 Der Kunde hat die Wahl zwischen einer Einweg- oder Mehrweg-Lieferung. Bei Einwegverpackungen verpflichtet sich der Kunde, die Verpackung sachgemäß zu entsorgen. Die Speisen der Kategorie „Business Lunch Lieferservice“ werden grundsätzlich in biologisch abbaubaren bzw. recyclebaren Einwegverpackungen geliefert. Alle anderen Speisen werden grundsätzlich in Mehrweg-Form (Chafings, Schüsseln, Schälchen, Platten, Teller, Gläschen etc.) oder in verschlossenen Mehrweg-Bowls (Mehrweg-Einzelverpackung) serviert, Getränke werden in Getränkekästen und Equipment in Kisten bzw. Transportbehältern geliefert und nach Veranstaltungsende wieder abgeholt. Auf Anfrage können diesbezüglich individuelle Vereinbarungen getroffen werden.

4.3 Die Anlieferung erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Höhe der Lieferkosten ist abhängig von der Entfernung zum Lieferort und wird individuell berechnet.

5. Equipment-Verleih und Rückgabe

Sämtliches dem Kunden überlassene Equipment steht und bleibt im Eigentum von FITSTRO bzw. des beauftragten Eventverleihers. Die Überlassung erfolgt nur leih- bzw. nach gesonderter Vereinbarung mietweise. Der Kunde verpflichtet sich, das Equipment ausschließlich bestimmungsgemäß zu gebrauchen und sämtliche empfohlenen Schutzmaßnahmen und Sicherungsvorkehrungen einzuhalten. Der Kunde hat das Equipment stets schonend und pfleglich zu behandeln. Fehlmengen, Beschädigungen und Bruch gehen zu Lasten des Kunden. Bei Verlust und/oder Beschädigung haftet der Kunde auf Schadenersatz in Höhe des Wiederbeschaffungswertes. Der Kunde erhält bei Auslieferung eine Liste der mitgelieferten Gegenstände. Wird diese bei Übergabe nicht reklamiert, gilt die Lieferung als fehler- und mangelfrei übergeben.

Nach Ausführung der Cateringleistung wird FITSTRO bzw. der Eventverleiher das Equipment zu dem vereinbarten Zeitpunkt abholen. Ermöglicht der Kunde nicht, das Equipment zum vereinbarten Zeitpunkt abzuholen oder verspätet sich die Rückgabe aufgrund vom Kunden zu vertretender Umstände, hat der Kunde etwaige entstandene Mehrkosten zu erstatten.

Die Transportkosten beinhalten die Lieferung, jedoch nicht den Auf- und Abbau sowie das Verteilen und Einsammeln des gemieteten Equipments. Sämtliches Equipment muss gesammelt und zur Abholung bereitgestellt und in mitgelieferte Kisten oder Transportbehälter eingeräumt werden. Gerne übernehmen wir auf Wunsch diese Leistungen zum Stundenverrechnungssatz i.H.v. 35,00 € pro Mitarbeiter. Speisenreste und Müll sind vom Kunden zu entsorgen.

6. Personal

FITSTRO haftet nur für eigenes Personal. Für Servicekräfte des Auftraggebers wird keinerlei Haftung übernommen.

 

7. ÄNDERUNGEN, STORNIERUNGEN UND KÜNDIGUNGEN

a) Änderungswünsche der Kunden sind grundsätzlich nur nach Abstimmung mit FITSTRO möglich. Ungeachtet davon ist der Kunde berechtigt, bis 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung die Cateringleistungen geringfügig abzuändern. Als geringfügige Abänderung gilt insbesondere eine Abweichung der vereinbarten Personenanzahl von +/- 20% sowie eine Änderung der Menge der beauftragten einzelnen Cateringleistungen von jeweils +/- 20%.

b) Storniert der Kunde die Catering- und Eventleistungen vollständig oder teilweise, gelten die Stornierungsbedingungen wie folgt:

Zeitraum

Bestellwert bis 500,00 €

Bestellwert 500 € - 2.000,00 €

Bestellwert ab 2.000,00 €

Bis 48h vor dem Event

100% des Auftragswerts fällig

100% des Auftragswerts fällig

100% des Auftragswerts fällig

3 bis 7 Tage vor dem Event

0% des Auftragswerts fällig

100% des Auftragswerts fällig

100% des Auftragswerts fällig

7-14 Tage vor dem Event

0% des Auftragswerts fällig

50% des Auftragswerts fällig

100% des Auftragswerts fällig

14-21 Tage vor dem Event

0% des Auftragswerts fällig

25% des Auftragswerts fällig

70% des Auftragswerts fällig

21-28 Tage vor dem Event

0% des Auftragswerts fällig

0% des Auftragswerts fällig

50% des Auftragswerts fällig

Ab 28 Tage vor dem Event

0% des Auftragswerts fällig

0% des Auftragswerts fällig

0% des Auftragswerts fällig

 

c) Kündigung durch FITSTRO
FITSTRO kann den Vertrag kündigen, wenn die Zusammenarbeit mit dem Kunden nicht mehr zumutbar ist, insbesondere wenn
(a) fällige Zahlungen nicht geleistet werden (ohne dass FITSTRO dadurch seinen Anspruch auf den vereinbarten Preis verliert)

(b) sich Umstände ergeben, die bei Vertragsschluss unbekannt waren, die die Sicherheit der Lieferperson vor Ort gefährden oder die dazu führen, dass Vorschriften aus dem Arbeitsschutz für die Sicherheit und Gesundheit des Personals von FITSTRO nicht eingehalten sind oder nicht gesichert eingehalten werden können
(c) der Kunde einer verbotenen Partei angehört und in dieser Funktion die Veranstaltung durchführen möchte
(d) die erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Erlaubnisse nicht vorliegen

8. Genehmigungen

Die Einholung von für die Erbringung der Catering- sowie Serviceleistungen gegebenenfalls erforderlichen behördlichen oder privatrechtlichen Genehmigungen und Konzessionen obliegt grundsätzlich dem Kunden. 
9. Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen oder Beanstandungen steht Ihnen werktags von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter

Telefon: +49 89 673 463 17
E-Mail: fitstro-catering@gmx.de

zur Verfügung.

10. Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendige Daten mittels EDV gem. §33 BWSG verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

11. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist der Sitz der FITSTRO OHG.
12. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstiger Bestimmungen nicht berührt.

.pdf
Download
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
Annehmen Mehr erfahren
x